AGB´s – ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER KÄRNTEN EVENT

1. Allgemeines
Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Kärnten Event. Wir schließen Angebote – Verträge – Auftragsbestätigungen ausschließlich auf Grundlage der nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen ab. Bei Auftragserteilung ist das erstellte Angebot – Vertrag – Auftragsbestätigung der Kärnten Event durch den Partner, Auftraggeber mit Unterschrift zu bestätigen und gilt gleichzeitig als Vereinbarung zur Zusammenarbeit, zu den Projekten. Ergänzende bzw. abweichende Regelungen oder widersprechende Geschäfts- / Einkaufsbedingungen unserer Vertragspartner bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit unserer ausdrücklichen schriftlichen und firmenmäßig unterfertigten Anerkennung. Auch sonstige darüber hinausgehende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Mündliche Nebenabreden, soweit sie nicht schriftlich bestätigt werden, gelten als nicht erfolgt. Diese Geschäftsbedingungen bleiben auch dann verbindlich, wenn einzelne Teile aus irgendwelchen Gründen nicht wirksam sein sollten. Der Vertragspartner ist nicht berechtigt, selbständig Marken unter Verwendung des Logos der Kärnten Event oder Ideen, Gestaltungen eintragen zu lassen. Alle Rechte, insbesondere die Verwendung der Marke Kärnten Event, wie Fotos, Logos, und gemeinsame entwickelte Konzepte, Ideen, Systeme, Verkauf – Systeme, Grafiken, Unterlagen, Schriftstücke, Internetauftritte, Sozial Media, Facebook, Instagram, Artikel oder Produkte gelten für den Vertragspartner nur während einer Zusammenarbeit – der Laufzeit der Vereinbarung.
2. Preisangebote
Von uns erstellte Preisangebote sind grundsätzlich unverbindlich, es sei denn, es wurden ausdrücklich und schriftlich deren Verbindlichkeit zugesagt. Desgleichen verhält es sich mit den Kosten für die von uns übernommenen Leistungen etc. Auf Ihren Wunsch angefertigte Muster und Entwürfe, bleiben in jedem Fall in unserem Eigentum und werden gesondert berechnet, auch, wenn der Auftrag nicht zur Ausführung gelangt. Sie tragen die Kosten für die von Ihnen veranlasste Datenübertragung (z.B.: ISDN, E-Mail). Für Übertragungsfehler wird unsererseits keine Haftung und Gewährleistung übernommen.
3. Preise
Wir fakturieren unsere Lieferungen und Leistungen mit dem Tage, an dem wir – auch teilweise – liefern, für Sie einlagern oder die Ware und Leistungen für Sie auf Abruf bereit halten. Der Rechnungspreis kann vom Bestellpreis abweichen, wenn nach der Auftragsfestlegung Änderungen auf Ihren Wunsch hin durchgeführt werden. Die angeführten Preise sind Nettopreise, also ohne Umsatzsteuer.
4. Auftragsbestätigung
Sie prüfen die Richtigkeit eines Angebotes – der Auftragsbestätigung und die darin festgesetzten Liefertermine. Weicht das Angebot – die Auftragsbestätigung vom ursprünglichen Auftrag ab und Sie wiedersprechen nicht innerhalb von 3 Werktagen ab Erhalt des Angebotes der Auftragsbestätigung schriftlich, so nehmen Sie diese Abweichungen als genehmigt an.
5. Lieferungen
Sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde, liefern wir in Österreich Waren frei Haus, also bis hinter die erste verssperrbare Türe von Ihnen, wobei für uns die Auswahl des Transportmittels vorbehalten bleibt. Im Falle eines Auftragswertes, der den Nettowert von Euro 50,– nicht übersteigt, sind wir berechtigt, die damit im Zusammenhang stehenden Zustellgebühren, sowie das Verpackungsmaterial zu verrechnen. Für den Fall, dass wir für die Zustellung der Post, der Bahn oder eines sonstigen Paket- oder Zustelldienstes bedienen, erfolgt die Lieferung auf Ihre Gefahr. Im Falle höherer Gewalt oder sonstiger unvorhersehbarer, außergewöhnlicher und unverschuldeter Umstände, z.B. bei Materialbeschaffungsschwierigkeiten, Betriebsstörungen, Streik, Aussperrung, Mangel an Transportmitteln, behördlichen Eingriffen, Energieversorgungsschwierigkeiten usw. – auch wenn sie bei Vor- und Zulieferanten eintreten – verlängert sich, wenn wir an der rechtzeitigen Erfüllung unserer Verpflichtungen behindert werden, die Lieferzeit im angemessenem Umfang. Satz- und Klischeekosten werden gesondert in Rechnung gestellt.
6. Mängel und Gewährleistung
Bei Übernahme der Ware haben Sie die Lieferungen und Leistungen von uns sofort und ordnungsgemäß im Sinne des HGB zu überprüfen; erkennbare Mängel sind sofort schriftlich anzuzeigen, andernfalls können keine Gewährleistungsansprüche uns gegenüber geltend gemacht werden.
Bei Warenmängel bleibt es in unserer Wahl, ob ein Austausch gegen mängelfreie Ware vorgenommen oder eine allfällige Kaufpreisminderung zugelassen wird. Zur Wandlung oder zum Rücktritt vom Vertrag wegen laesio enormis sind Sie jedenfalls nicht berechtigt. Größenabweichungen bei Waren bis zu +/- 5 % und Materialstärkentoleranz bei Papier bis zu +/- 5 % gelten nicht als Mangel und werden im Wege der Gewährleistung auch nicht eingestanden. Das gleiche gilt hinsichtlich technisch bedingter Farbabweichungen gegenüber den Farbvorlagen bzw. Farbangaben bei Druckaufträgen vereinbar
7. Zahlungsbedingungen und Zahlungsverzug
Als Zahlungsziel werden bei einer einheitlichen Corporate Identity Design (CI & CD), 7 Tage ab Rechnungsdatum vereinbart und im speziellen bei allen Werbemittel, Druckaufträgen im voraus ab Rechnungsdatum vereinbart. Abgerechnet wird nach einzelnen Leistungserbringungen.
Als Zahlungsziel werden bei Eventveranstaltungen, Marketing, PR. – Medienberatungen und Promotion Aktionen, 50% der Leistungen von Kärnten Event, ab Abschluss der Zusammenarbeit sofort fällig. Restzahlungen sind in gesonderten zu vereinbaren.Für den Fall des Zahlungsverzuges verpflichten Sie sich 10 % Verzugszinsen, wie auch alle anfallenden Mahn- und Betreibungsspesen, insbesondere jene des Inkassobüros und der Rechtsanwaltkosten im Sinne der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen zu bezahlen.Wird eine wesentliche Verschlechterung Ihrer Vermögensverhältnisse bekannt oder sind Sie in Zahlungsverzug, so steht uns das Recht zu, sofortige Zahlungen sämtlicher, auch noch nicht fälliger Rechnungen zu verlangen. Überdies haben wir das Recht, die noch nicht ausgelieferte Ware zurückzubehalten sowie bei Nichtzahlung der anteiligen Zahlungen die Weiterarbeit an noch laufenden Aufträgen, einzustellen. Diese Rechte stehen uns auch zu, wenn der Auftraggeber trotz einer verzugsbegründenden Mahnung keine Zahlung leistet.
8. Haftung
Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln unserer Repräsentanten und Erfüllungsgehilfen verursacht wurde.
9. Eigentumsvorbehalt
Sämtliche Warenlieferungen und Leistungen bleiben bis zur vollständigen Bezahlung der Rechnungssumme, sowie der allenfalls entstandenen Zinsen und Eintreibungsspesen in unserem alleinigen Eigentum.
Ihre Forderungen aus einer Weiterveräußerung der Vorbehaltsware werden bereits mit der Auftragserteilung zur Sicherung sämtlicher Forderungen aus dem Geschäftsverhältnis zu unseren Gunsten abgetreten. Sie sind zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware aufgrund eines Kauf-, Werk-Werklieferungs- oder ähnlichen Vertrags nur berechtigt und ermächtigt, wenn die Forderung aus der Weiterveräußerung auf uns übergeht. Bei dem Urheberschutz unterliegenden Produkten sind Sie verpflichtet, uns die Nutzungsrechte (Verwertungsrechte) zu verschaffen bzw. zu überbinden. Sollte die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware oder eine im voraus abgetretene Forderung gerichtlich gepfändet werden, sind wir unverzüglich darüber in Kenntnis zu setzen.Sind mit denen von uns erbrachten Leistungen Urheberrechte im Sinne des Urheberrechtsgesetzes verbunden, so behalten wir uns bis zu vollständigen Bezahlung des Rechnungsbetrages samt Nebenspesen den Widerruf der Ihnen eingeräumten Nutzungsrechte und – daraus wiederum resultierende – sämtliche Rechtsbehelfe nach dem Urheberrechtsgesetz vor.
10. Namen- und Markenaufdruck
Wir sind zur Anbringung eines Firmennamens oder einer Markenbezeichnung auf die zur Ausführung gelangenden Produkte auch ohne spezielle Bewilligung Ihrerseits berechtigt.
11. Urheberrecht
Insoweit wir selbst Inhaber der urheber- und leistungsschutzrechtlichen Nutzungsrechte an den gelieferten Erzeugnissen oder an Teilen derselben sind, erwerben Sie mit der Abnahme der Lieferung nur das nichtausschließliche Recht, die gelieferten Erzeugnisse zu verbreiten; im übrigen bleiben Nutzungsrechte, insbesondere das Vervielfältigungsrecht, in unserer Hand unberührt. Uns steht das ausschließliche Recht zu, die von uns hergestellten Vervielfältigungsmittel (Satz, bearbeitete Daten, Datenträger u.ä.) und Druckerzeugnisse (Fahnen, Werbeaufsteller etc.) zur Herstellung von Vervielfältigungsstücken zu benutzen. Wir sind nicht verpflichtet, derartige Vervielfältigungsmittel herauszugeben, auch nicht zu Nutzungszwecken. Werden von Ihnen Schriften bzw. Anwendungs-Software beigestellt, um die von Ihnen gelieferten Daten weiterverarbeiten zu können, so sichern Sie uns zu, dass wir zu dieser eingeschränkten Weitergabe der Nutzung berechtigt sind. Sie sind verpflichtet, uns gegenüber allen Ansprüchen, die von dritten Personen aus Verletzungen von Urheberrechten, Leistungsschutzrechten, sonstigen gewerblichen Schutzrechten oder Persönlichkeitsschutzrechten erhoben werden, schad- und klaglos zu halten.
12. Eventveranstaltungen, Marketing, PR. – Medienberatungen und Promotion Aktionen
Das betriebliche und persönliche Risiko für die Durchführung der Veranstaltung trägt der Veranstalter und verpflichtet sich gleichzeitig eine, dem Equipment, unserer Mitarbeiter, beteiligten Akteure und der Musiker entsprechenden örtlichen Veranstalter – Haftpflichtversicherung abzuschließen.
Tritt Kärnten Event als Veranstalter auf, wird eine dementsprechende Haftpflichtversicherung abgeschlossen und bereitgestellt.Die Kosten für die Verpflegung unserer Repräsentanten und Mitarbeiter (Getränke und einfache Speisen) wie jene für allfällig notwendige Übernachtungen (Mindeststandard: Zimmer mit Bad und WC, sowie Frühstück) sind von Ihnen als Veranstalter zu tragen.Kärnten Event wird in der Umsetzung als Partner mittransportiert. Während der Veranstaltung behalten wir uns das Recht vor, einen eigenen „Verkaufs- und/oder Info- und Repräsentationsstand“ zu betreiben.Die Nichteinhaltung eines Angebotes – Vertrages zieht eine Konventionalstrafe in der Höhe des vereinbarten Betrages mit sich. Beide Teile vereinbaren für allfällige Streitigkeiten das das Landesgericht Klagenfurt als zuständig.Für Streitigkeiten aus einem Angebot – Vertrag wird ausschließlich das Österreichische Recht vereinbart. Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für jedes Abgehen vom Formerfordernis der Schriftform.Der Veranstalter hat dafür Sorge zu tragen, dass unsere Repräsentanten und Mitarbeiter den freien Zugang zum Veranstaltungsgelände und zu den für die Vertragserfüllung notwendigen Einrichtungen haben, andernfalls sind wir zum sofortigen Vertragsrücktritt berechtigt. Dies falls oder bei Stornierung bzw. Absage der Veranstaltung innerhalb 1 Stunde vor Beginn haben Sie uns 100 % des Veranstaltungsauftragswertes zuzüglich der oben beschriebenen und bereits angefallenen Kosten zu ersetzen.Für den Fall, dass wir für Veranstaltungen Subaufträge (beispielsweise an Akteure, Künstler) vergeben, so gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (und sohin auch die Stornobedingungen).Mit Unterzeichnung eines Angebotes – Vertrages erklären sich beide Parteien ausdrücklich mit sämtlichen Vertragspunkten einverstanden. Mit der Retournierung des unterfertigten Angebotes – Vertrages wird dieser ab Zustellung rechtwirksam. Das Angebot – der Vertrag muss grundsätzlich innerhalb von 10 Tagen ab Abschlussdatum eines Angebotes – Vertrages retourniert werden.Als Zahlungsziel werden bei Eventveranstaltungen, Marketing, PR. – Medienberatungen und Promotion Aktionen, 50% der Leistungen von Kärnten Event, ab Abschluss der Zusammenarbeit sofort fällig. Restzahlungen sind in gesonderten zu vereinbaren.Vertragsstornierung: Bei einem Angebot.- – Vertragsrücktritt seitens des Veranstalters ist die Höhe des vereinbarten Betrages in voller Höhe fällig oder der Veranstalter hat für einen dementsprechenden anderen Veranstaltungsort – Ausweichmöglichkeit zu sorgen.Steuern, Gebühren: Abgaben jeder Art, AKM, GEMA, SUISA, etc. oder Autorengebühren, sowie evtl. Bewilligungen, Genehmigungen, Abnahmekosten (Pyro, Statik, Deko,…) einreise-, Fahr- und Aufenthaltsbewilligungen gehen zu Lasten des Veranstalters und werden von diesen mit dem zuständigen Amt direkt abgerechnet. Für Veranstaltungen im Ausland (- außerhalb Österreich) gilt: die gesetzliche Auslandssteuer, sowie ein möglicher Solidaritätszuschlag und sonstige personenbezogene Angaben und Beiträge werden vom Veranstalter ebenfalls an das jeweilig zuständige Amt direkt abgerechnet. Zwischen dem Veranstalter und allen Beteiligten besteht darüber Einigkeit, dass die Auslandssteuer sowie sonstige Abgaben und Beiträge durch den Veranstalter direkt an das zuständige Finanzamt bzw. die zuständigen Behörden zu überweisen sind.
13. Erfüllungsort
Als Erfüllungsort gilt ausschließlich unser Firmensitz.
14. Vereinbartes Recht
Bei den Schriftsätzen, Schriftstücken, Ideen – Konzepten, aus einem Angebot – Vertrag, einer Zusammenarbeit, einem Projekt handelt es sich immer um das geistige Eigentum der Kärnten Event. Gegenüber Dritten herrscht Schweigepflicht hinsichtlich des Inhaltes aus einem Angebot – Vertrag, einer Zusammenarbeit, einem Projekt. Jegliche Weiterverwendung oder Weitergabe an Dritte, ist untersagt.
Es gilt ausschließlich österreichisches Recht. Veranstalter – Auftraggeber und Kärnten Event sind sich darüber einig, das Kärnten Event im arbeits.- steuer.- und sozialrechtlichen Sinn Selbstständiger ist, d.h. in keinem abhängigen Arbeitsverhältnis zum Veranstalter – Auftraggeber steht.Besitzerwechsel, Verpachtung und oder eine neue Geschäftsführung lösen eine Zusammenarbeit in keinen Fall auf. Die Partner der Zusammenarbeit oder dessen Bevollmächtigte haften für die komplette Übernahme der Zusammenarbeit durch die jeweiligen Nachfolger.Einseitige Streichungen bzw. Änderungen sind nicht zulässig und werden nicht akzeptiert. Jede Änderung bedarf einer Schriftform und müssen von beiden Partnern Unterzeichnet werden.Kärnten Event wird bei Umsetzungen als Partner mittransportiert. Während der Veranstaltung behalten wir uns das Recht vor, einen eigenen „Verkaufs- und/oder Info- und Repräsentationsstand“ zu betreiben.Die Vertragssprache ist Deutsch.
15. Gerichtsstand
Gerichtsstand für Streitfälle aus einer Zusammenarbeit ist ausschließlich 9020 Klagenfurt
AGB´s – ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN KARTENVERKAUF SchlagerEvent MICHELLE LIVE – 01.10.2022 JUFA Arena Bleiburg

1. Allgemeines – Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Kärnten Event. Kartenbestellungen zum SchlagerEvent MICHELLE LIVE – 01.10.2022 JUFA Arena Bleiburg sind ausschließlich auf Grundlage der nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen möglich. Bei einer Kartenbestellung über Kärnten Event sind alle angeforderten persönlichen, personenbezogenen Daten im Bestellformular vom Antragsteller genau einzutragen und gilt gleichzeitig als Vereinbarung zur Kartenbestellung. Im Zuge der neuen Datenschutzverordnung DSGVO, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir Ihre persönlichen Daten mit größter Sorgfalt verarbeiten und gemäß der neuen Verordnung behandeln. Ergänzende bzw. abweichende Regelungen oder widersprechende Geschäfts- / Einkaufsbedingungen unserer Vertragspartner bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit unserer ausdrücklichen schriftlichen und firmenmäßig unterfertigten Anerkennung. Auch sonstige darüber hinausgehende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Mündliche Nebenabreden, soweit sie nicht schriftlich bestätigt werden, gelten als nicht erfolgt. Diese Geschäftsbedingungen bleiben auch dann verbindlich, wenn einzelne Teile aus irgendwelchen Gründen nicht wirksam sein sollten.

2. Preise, Bezahlung – es gelten die angeführten verbindlichen Kartenpreise und Lieferbedingungen der Kärnten Event. Angebotene Karten, können bei Kärnten Event ausschließlich für den Versand gekauft werden undkönnen nur per Vorauskassa bezahlt werden. Die Bezahlung der Bearbeitung, Spesen, Post-Briefsendung und deren Gebühren sind vom Kartenbesteller, Kartenkäufer als Vorauskassa gleichzeitig mit der Bezahlung der bestellten Karten zu bezahlen. Bereits bezahlte Karten durch den Kartenbesteller, Kartenkäufer, Kartenbesitzer werden von Kärnten Event nicht mehr rückerstattet und werden nicht mehr zurück genommen. Bei anderen Online-Buchungsvarianten sowie von unterschiedlichen oe-ticket Partnern werden auch andere Zahlungsarten angeboten. Jede Eintrittskarte erhält erst durch vollständige Bezahlung ihre Gültigkeit.

3. Zustellung, Verwendung – die bestellten Karten (Ticketversand erfolgt innerhalb Österreichs und im deutschsprachigen Europa) werden per Eingeschriebener Post-Briefsendung an den Kartenbesteller, Kartenkäufer verschickt. Bei Verlust der Eintrittskarten oder einer anderen Zutrittsberechtigung durch den Kartenbesitzer, Kartenbesteller, Kartenkäufer kann kein Ersatz von Kärnten Event geleistet werden. Eintrittsberechtigungen dürfen nicht missbräuchlich verwendet, kopiert oder verändert werden. Beim Zutritt gilt das Prinzip des ersten Zutrittes. Mit der Verwendung der Eintrittsberechtigung akzeptiert der Benützer auch die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters und die Hausordnung des Veranstaltungsortes. Ab dem 22. September 2022 gilt folgende zusätzliche Bestimmung – Vereinbarung, das seitens Kärnten Event keine bestellten Karten zum Schalger-Event MICHELLE LIVE – 01.10.2022 JUFA Arena Bleiburg mehr mittels eingeschriebener Post-Briefsendung an Kartenbesitzer, Kartenbesteller, Kartenkäufer versandt werden, und das ab diesem Datum, durch den Kartenbesitzer, Kartenbesteller, Kartenkäufer bei Kärnten Event bestellte Karten, und nach vollständiger Bezahlung durch den Kartenbesitzer, Kartenbesteller, Kartenkäufer, die bezahlten Karten auf dem Namen des Kartenbesitzer, Kartenbesteller, Kartenkäufer direkt Vorort im Veranstaltungsgelände – bei der Abendkassa (Samstag, 01.10.2022 = ab 17.00 Uhr geöffnet) hinterlegt bzw. abzuholen sind.

4. Veranstaltungsabsage, Rückzahlungen – im Falle einer Veranstaltungsabsage, die Veranstaltung aus einem Grunde wie allgemeinen COVID-19 Bestimmungen – Verordnungen, COVID-19 Bestimmungen – Verordnungen durch Behörden, COVID-19 Bestimmungen – Verordnungen der Österreichischen Bundesregierung, Todesfälle, Krankheit und Todesfälle bei Musik-Acts, Künstler nicht stattfinden kann (ausgenommen davon sind Höhere Gewalt, Unwetter, Witterungseinflüsse, Schlechtwetter. Hierfür müssen keine Rückzahlungen vom Veranstalter an Kartenkäufer geleistet werden), findet sprich bei allgemeinen COVID-19 Bestimmungen – Verordnungen, COVID-19 Bestimmungen – Verordnungen durch Behörden, COVID-19 Bestimmungen – Verordnungen der Österreichischen Bundesregierung, bei Krankheit entweder ein Ersatztermin statt oder im Todesfalle werden dann vereinnahmte Kartengelder vom Veranstalter an den Kartenkäufer Rückerstattet. Dies bezieht sich rein auf den Ticketbetrag und nicht auf die Bearbeitungs- und Versandgebühren. Die Bearbeitungs- und Versandgebühren werden vom Veranstalter behalten und nicht zurückgezahlt. Karten können dann, wenn nicht die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Veranstalters oder Veranstaltungsortes entgegenstehen, bis zu zwei Monate nach dem geplanten Veranstaltungsdatum zur Refundierung auf jenem Weg retourniert werden, auf dem sie bezogen wurden – (im Falle der Bestellung bei Kärnten Event – durch Einsenden der Originalkarten per Einschreiben an: Kärnten Event GmbH unter Angabe von Namen und Kontonummer, Bankinstitut und Bankleitzahl für die Rücküberweisung). Im Falle einer Absage, Verschiebung oder jeder anderen Veränderung einer Veranstaltung behält sich Kärnten Event das Recht vor, jene Kunden, die für diese Veranstaltung Tickets erworben haben, über diese Veränderung zu informieren. Diese Verständigung ist eine freiwillige Serviceleistung von Kärnten Event und kann postalisch per Brief und/oder elektronisch per E-Mail erfolgen falls die entsprechenden Kontaktdaten vorliegen.

5. Datenschutz – der Kunde, Kartenkäufer nimmt zur Kenntnis, dass die von ihm elektronisch bekannt gegebenen Daten von Kärnten Event zum Zwecke der Vertragsabwicklung elektronisch verarbeitet werden. Bei einer Kartenbestellung über Kärnten Event sind alle angeforderten persönlichen, personenbezogenen Daten im Bestellformular vom Antragsteller genau einzutragen und gilt gleichzeitig als Vereinbarung zur Kartenbestellung. Im Zuge der neuen Datenschutzverordnung DSGVO, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir Ihre persönlichen Daten mit größter Sorgfalt verarbeiten und gemäß der neuen Verordnung behandeln. Unter personenbezogenen Daten verstehen wir Ihre Angaben in unseren Formularen, wie etwa Name, Vorname, postalische Geschäftsadresse, Email-Adressen, Telefonnummern. Ihre übermittelten personenbezogenen Daten werden von uns erhoben, gespeichert und verarbeitet, soweit dies erforderlich ist, um Sie mit den bei uns abgerufenen Produkten, Dienstleistungen, Veranstaltungen, Angeboten, Aktionen, Aktivitäten, Berechtigte Interessen zu versorgen. Zur Erleichterung dieser Aufgabe erfolgt unter Umständen ein Austausch Ihrer Daten mit in die Auftragsabwicklung einbezogenen Dritten. Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn die Weitergabe ist nach begründeter Annahme erforderlich zum rechtlichen Schutz der übrigen Nutzer. Die personenbezogenen Daten, die Sie uns übermitteln, werden von uns zur Korrespondenz mit Ihnen oder für die Zwecke verwendet, für die Sie uns die Daten zur Verfügung stellen. Bei gegebenem Anlass werden wir die Daten nutzen, um Sie über neue Produkte, Dienstleistungen, Veranstaltungen, Angeboten, Aktionen, Aktivitäten, Berechtigte Interessen zu Informieren und Sie über Änderungen und Neuigkeiten innerhalb der Kärnten Event Organisations- und Marketing GmbH zu unterrichten. Indem Sie sich für die Produkte, Dienstleistungen, Veranstaltungen, Angeboten, Aktionen, Aktivitäten, Berechtigte Interessen der Kärnten Event Organisations- und Marketing GmbH registrieren, erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Kärnten Event Organisations- und Marketing GmbH Ihre Email-Adresse und postalischen Adressen in dieser Form nutzt. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass wir keine Verantwortung für personenbezogene Daten übernehmen, die Sie in offenen Foren oder auf Schwarzen Brettern hinterlassen. Mit der Nutzung unserer Webseiten, Kartenverkauftool willigen Sie in die vorab beschriebene Speicherung und Verwendung Ihrer Daten ein. Durch die Eingabe Ihrer personenbezogenen Daten erklären Sie Ihre Einwilligung in die beschriebene Verarbeitung der Daten und deren Verwendung. Wir werden angemessene Vorsichtsmaßnahmen treffen, um die Sicherheit, Unversehrtheit und Intimität Ihrer Daten zu wahren. Ergänzende bzw. abweichende Regelungen oder widersprechende Geschäfts- / Einkaufsbedingungen unserer Vertragspartner bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit unserer ausdrücklichen schriftlichen und firmenmäßig unterfertigten Anerkennung. Auch sonstige darüber hinausgehende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Mündliche Nebenabreden, soweit sie nicht schriftlich bestätigt werden, gelten als nicht erfolgt. Diese Geschäftsbedingungen bleiben auch dann verbindlich, wenn einzelne Teile aus irgendwelchen Gründen nicht wirksam sein sollten. Der Kunde, Kartenkäufer wird darauf aufmerksam gemacht, dass diese Zustimmung jederzeit widerrufen werden kann.

6. Erfüllungsort – Als Erfüllungsort gilt ausschließlich unser  Firmensitz.

7. Vereinbartes Recht – Bei den Schriftsätzen, Schriftstücken, Ideen, Konzepten handelt es sich immer um das geistige Eigentum der Kärnten Event. Es gilt ausschließlich österreichisches Recht. Der Kunde, Kartenbesteller, Kartenkäufer und Kärnten Event sind sich darüber einig, dass Kärnten Event im arbeits.- Steuer.- und sozialrechtlichen Sinn Selbstständiger ist, d.h. in keinem abhängigen Arbeitsverhältnis zum Kunden, Kartenbesitzer, Kartenbesteller, Kartenkäufer steht. Besitzerwechsel, Verpachtung und oder eine neue Geschäftsführung lösen eine Zusammenarbeit in keinen Fallauf. Kärnten Event und der Kunde, Kartenbesitzer, Kartenbesteller, Kartenkäufer oder dessen Bevollmächtigte haften für die komplette Übernahme durch die jeweiligen Nachfolger. Einseitige Streichungen bzw. Änderungen sind nicht zulässig und werden nicht akzeptiert. Jede Änderung bedarf einer Schriftform und müssen gegenseitig Unterzeichnet werden. Die Vertragssprache ist Deutsch.

8. Gerichtsstand – Gerichtsstand für Streitfälle ist ausschließlich 9020 Klagenfurt